Lift Up Your Bra

Ein neuer amerikanischer Trend in Sachen ästhetischer Chirurgie ist in Europa eingetroffen: das sogenannte Bra-Lifting. Passend zum Sommer können dadurch störende Fettdepots in der BH-Gegend entfernt werden und schon kann die Bikini-Saison starten.

Doch was ist das Bra-Lifting nun genau?

Gerade in der Bikini-Saison ist ein ästhetischer Busen für uns Frauen besonders wichtig. Dabei können wir mit Form und Größe durchaus zufrieden sein und trotzdem stören die rausquellenden Fettdepots an den Seiten beim Tragen des Triangel Bikini oder auch bei trägerlosen T-Shirts. Und trotz vielen Stunden im Fitnesscenter sind gerade sie es, die einfach nicht verschwinden wollen.

In dieser Sache hat die plastische Chirurgie nun eine Lösung gefunden. Beim Bra-Lifting handelt es sich um eine Kombination zwischen Fettabsaugung und Wegschneiden überschüssiger Haut, um die störenden Fettpölsterchen in der BH-Gegend weg zu bekommen.

Durch diese Kombination kann die Haut an der Seite etwas angehoben und neu platziert werden. Dabei wird darauf geachtet, dass die Nahtlinie unter dem BH-Gurt sitzt, sodass eine Narbe kaum sichtbar ist.

Informationen zur Operation

Auch in meiner Ordination biete ich ab nun diese Behandlung an.  Je nach Umfang kann der Eingriff direkt ambulant oder in einer Klinik durchgeführt werden und dauert ca. 2 Stunden. Die Kosten sind ebenfalls abhängig von der Größe des Eingriffes und belaufen sich auf ab EUR 3.840,- (inkl. MWSt).

In Amerika zeigt sich bereits ein stetiger Trend vor allem bei Frauen bis in die 40er. Ich bin gespannt, ob er auch in Europa Fuß fasst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.