Oberschenkel und Gesäß - Narbenverlauf und mögliche Bereiche der Fettabsaugung

Ästhetische Chirurgie - Körperformung - Oberschenkel und GesäßOberschenkel und Gesäß

Ähnlich wie bei den Oberarmen kann auch an Oberschenkeln und Gesäß die Haut durch Gewichtsschwankungen oder altersbedingt erschlaffen. Bei extremer Ausprägung kann es sogar dazu kommen, dass man sich bei sportlicher Betätigung an der Innenseite der Oberschenkel wund scheuert. Wie bei der Oberarmstraffung wird auch hier mit einen senkrechten Schnitt das überschüssige Gewebe entfernen, gegebenenfalls auch über einen Schnitt in der Leiste und somit eventuell in Kombination mit einer Fettabsaugung eine bessere Körperkontur erzielt.
Nach der Operation ist für einige Zeit Schonung das oberste Gebot, da aufgrund der ungünstigen Lage der Wunde, es beim Gehen zu Irritationen und kleineren Wundheilungsstörungen kommen kann. Auch diese Operation wird in Vollnarkose durchgeführt und kann mit anderen Eingriffen kombiniert werden.