Schön über Nacht: Dornröschen als Vorbild

Am 29.10. haben wir unsere Uhren auf Winterzeit umgestellt. Dadurch wurde uns eine Stunde Schlaf geschenkt. Das ist großartig – oder?

 

Seit Jahren gibt es eine hitzige Diskussion rund um die Sinnhaftigkeit der Zeitumstellung  und das zurecht. Die negativen Auswirkungen, die eine solche Umstellung auf den menschlichen Körper hat überwiegen deutlich gegenüber den Vorteilen. Der Biorhythmus kann durch eine plötzliche Änderung im Schlafverhalten schnell durcheinanderkommen, auch wenn wir  mehr Schlaf bekommen als zuvor. Die Anpassungsphase an ein neues Schlafmuster kann mehrere Tage dauern. Viele Menschen klagen in dieser Zeit über depressive Verstimmungen, Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche. Eine Zeitumstellung ist wie ein Mini-Jetlag.

 

Warum also ist ausreichend Schlaf und vor allem ein geregeltes Schlafverhalten so wichtig für unsere Gesundheit? Der Mensch hat eine innere Uhr. Diese ist aber bei jedem von uns anders gestellt. Manche Menschen benötigen nur 4 bis 5 Stunden Schlaf um fit zu sein, andere bis zu 9 Stunden. Sie brauchen also als Langschläfer kein schlechtes Gewissen zu haben. Wenn Sie wirklich 9 Stunden Schlaf brauchen, dann nehmen Sie sich diese Zeit. Ein regelmäßiges und einheitliches Schlafverhalten ist deutlich wichtiger, als die Anzahl an Stunden, die Sie schlafen.

 

Schlaf ist nicht nur wichtig für die Gesundheit, sondern auch für die Schönheit.

Unser Körper schüttet im Schlaf ein Wachstumshormon aus, dass dafür sorgt, dass sich unsere Haut regenerieren kann. Wenn wir zu wenig oder zu unregelmäßig schlafen, macht sich das sofort bemerkbar. Die Haut wird dünner und es bilden sich Fältchen. Wichtig ist auch eine gründliche Reinigung der Haut vor dem zu Bett gehen (am besten mit einem milden Waschgel). Dadurch werden Make-Up und Schmutzreste, die sich über den Tag angesammelt haben, gründlich entfernt und die Poren können nicht verstopfen. Auch die Hautpflege sollte an die besonderen Bedingungen der Schlafphase angepasst werden. Während bei einer Tagescreme Faktoren wie ein UV-Filter wichtig sind, sollte eine Creme für die Nacht reichhaltiger sein und vor allem regenerierende Inhaltsstoffe wie Ribonukleinsäure enthalten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.