Beiträge

Bellas Schönheitstipp: Schlafen für die Schönheit

Der Schönheitsschlaf – Klingt doch eigentlich fast zu schön um wahr zu sein. Schlafen und gleichzeitig schön werden. Was wie ein Märchen oder Mythos klingt, ist wirklich wahr. Denn im Schlaf wird ein Wachstumshormon ausgeschüttet, das dafür sorgt, dass sich die Haut regenerieren kann.

Schön im Schlaf

Aber der Schlaf ist nicht nur für die Erholung der Haut wichtig – Auch die Konzentration nimmt über den Tag ab, wenn man an Schlafmangel leidet.
Was Schlafmangel noch auslöst, kennt wahrscheinlich jeder: blasse und trockene Haut und Ringe unter den Augen. Der Blick in den Spiegel ist nach einer schlaflosen Nacht meist weniger erfreulich. Auf längere Sicht wird die Haut durch den Mangel des Wachstumshormons außerdem dünner und neigt eher zu Faltenbildung.
Den Schönheitsschlaf gibt es also tatsächlich. Um ihn noch optimaler zu gestalten, kann man mit Kosmetikartikeln noch ein wenig nachhelfen. In der Nacht sollte man eine andere Hautcreme als am Tag verwenden. Denn über den Tag braucht unsere Haut Schutz vor UV-Strahlen, vor Schmutz und anderen Umwelteinflüssen. Für die Ruhe- und Erholungsphase in der Nacht sind regenerierende Wirkstoffe wie Ribonukleinsäure wichtig. Es ist außerdem wichtig, die Haut vor dem Schönheitsschlaf von Make-up-Resten zu befreien, denn sonst können die Poren verstopfen. Die Folge: Pickel und unreine Haut.

Schlank im Schlaf

Aber Schlafmangel hat nicht nur eine Auswirkung auf unsere Haut, sondern außerdem auf unseren Körper. Durch ein Hormon verspürt man während des Schlafs keinen Hunger und so ist es möglich, schon mal zehn Stunden ohne zu essen durchzuhalten. Wäre man in dieser Zeit wach, würde man es hingegen nicht so lange aushalten. Somit kann Schlafmangel auf lange Sicht auch zu Übergewicht führen.

Um den Körper optimal auf den Schlaf vorzubereiten, sollte man abends möglichst nur noch entspannende Tätigkeiten ausüben, damit der Körper zur Ruhe kommt. Wer früher zu Abend isst, schläft auch besser. Denn Essen hält unseren Verdauungstrakt wach.
Ich selbst weiß aus eigener Erfahrung aber ganz genau: Immer geht das nicht so einfach mit dem entspannten Schönheitsschlaf. Aber Sie wissen ja; Wenn es mal nicht so läuft, gibt es immer noch kleine Helferlein, um Sie dennoch strahlen zu lassen  😉

Sanfte Fettabsaugung mit SAFE Lipo

istock_000012555629mediumDie SAFE Lipo ist eine besonders sichere, umfangreiche und effektive Art der Fettabsaugung. Sie führt zu schönen Ergebnissen und einer ästhetischen Silhouette.

Diese umfassende SAFE Lipo-Methode erfolgt in drei Schritten. Dabei werden die Fettzellen, die für die verhassten Fettpölsterchen verantwortlich sind, zuerst aufgelockert und emulgiert und schließlich abgesaugt. In einem letzten Schritt wird mittels PAL (power assisted Liposuction) die verbliebene, dünne Fettschicht neu geformt.

Die Absaugung erfolgt sehr sanft, ohne zu große Hitze zu erzeugen und ohne wichtige Blutgefäße oder das umliegende Gewebe zu zerstören.

 

Schritt 1: Seperation

In einem ersten Schritt (Seperation) injiziert der Operateur eine spezielle Liposuktions-Lösung mittels PAL. Diese Injektion soll die Fettzellen von einander und auch vom umliegenden Gewebe zu lockern und trennen. Bei der sanften SAFE Lipo wird hierbei ohne Hitze gearbeitet, sodass umliegendes Gewebe und die Blutgefäße, die den OP-Bereich versorgen, nicht verletzt werden. Nach dieser Auflockerung und Ablösung der Fettzellen ist das umliegende Gewebe also nach wie vor völlig intakt.

 

Schritt 2: Aspiration

Als nächster Schritt werden die gelockerten Fettzellen sanft abgesaugt (Aspiration). Bei der SAFE Lipo wird diese Absaugung – anders als bei der herkömmlichen Fettabsaugung – mit kleineren, sehr dünnen Mini- oder Mikrokanülen vorgenommen. So werden größere Einstiche vermieden und das umgebende Gewebe, sowie Gefäße werden geschont. Durch diese sanfte Methode werden auch Hämatome, Schwellungen nach der OP und innere Vernarbung deutlich reduziert.

 

Schritt 3: Equalization

In einem dritten und letzten Schritt wird das dauerhafte Ergebnis positiv beeinflusst, indem die dünne, verbleibende und unbeschädigte Fettschicht so „geformt“ wird, dass ein ästhetisches Gesamtergebnis entsteht. Diese Neuformung ist wichtig für ein ebenmäßiges und glattes Erscheinungsbild der Haut im abgesaugten Bereich. Nachdem das Gewebe und die dünne Fettschicht nach den ersten beiden Schritten intakt geblieben sind, wird wieder mit dem PAL gearbeitet, um diese Schicht zu glätten. Mit diesem letzten Schritt fällt ein Grund weg, wieso sich viele Patienten immer wieder gegen eine Fettabsaugung entscheiden: Ein unregelmäßiges, delliges Absaugungs-Areal.

 

Die SAFE Lipo-Methode sorgt dafür, dass das Ergebnis natürlich, ebenmäßig und glatt ist und kein umliegendes Gewebe verletzt wird. So kann auch gewährleistet werden, dass es zu erheblich weniger Hämatomen und Schmerzen nach der OP kommt.