Alles zur Brustvergrößerung

Die Größe und Form der weiblichen Brust ist ausschlaggebend für ein gutes Körpergefühl und für viele Frauen eng mit der eigenen Weiblichkeit verbunden. Es kommt häufig vor, dass Frauen mit ihrer Oberweite unglücklich sind, da sie schlichtweg zu klein ausfällt. Die Gründe dafür sind vielfältig: von genetischen Prädispositionen bis hin zu einer rapiden Gewichtsabnahme, die oft nach einer Schwangerschaft erfolgt und dazu führt, dass der Busen nicht mehr so prall wirkt wie davor. In all diesen Fällen kann Ihnen eine Brustvergrößerung zu einem neuen Lebensgefühl und gesteigertem Wohlbefinden verhelfen.

Bei der Vergrößerung der Brust stehen der plastischen Chirurgie zwei Methoden zur Auswahl, mit Hilfe derer wunderschöne Ergebnisse erzielt werden können.

Auf der einen Seite ist dies die klassische Vergrößerung mit Implantaten, die planbare und verlässliche Ergebnisse liefert.

Auf der anderen Seite gibt es noch die schonendere Vergrößerung der Brust mittels Eigenfett, deren Ergebnis nicht so klar vorhersehbar ist, die dafür jedoch kaum Risiken birgt.

Natürlich ist die empfundene ideale Brustgröße und -form von Frau zu Frau unterschiedlich. Wichtig ist, dass die neue Brust zu der Frau passt - also, authentisch und gleichzeitig ästhetisch aussieht.  Wenn Sie sich Ihren Wunsch vom Traumbusen erfüllen wollen, ist es daher essentiell herauszufinden, welcher der zwei möglichen Eingriffe genau das Ergebnis liefert, das Sie sich vorgestellt haben. Ich möchte Ihnen daher kurz die zwei Optionen, die Ihnen offenstehen, näher beschreiben, damit Sie die Brust bekommen, die am besten zu Ihnen und zu Ihren Bedürfnissen passt.

1. Brustvergrößerung mit Implantaten:

Aufgrund seiner großen Beliebtheit, ist dieser Eingriff eine der am gründlichsten erforschten Operationen, die es gibt. Früher ließ die Lebensdauer und Verlässlichkeit der Implantate zu wünschen übrig. Das ist mittlerweile ein Problem der Vergangenheit. Die Implantate, die heute in Verwendung sind, haben höchste Qualität. Sie bestehen aus einem kohäsiven Silikongel, das nicht auslaufen kann und ein Leben lang in der Brust bleiben kann, ohne negative Folgen. Eine Brustvergrößerung, die mit Implantaten durchgeführt wird, erfolgt im Rahmen einer kurzen Operation. Im Voraus werden Sie mit Ihrem Arzt genau definieren, welches Ergebnis Sie sich erwarten dürfen. Das bedeutet, dass Sie ganz genau über Volumen und Form Ihres Busens entscheiden werden. Klicken Sie hier, um mehr über Brustvergrößerung mit Implantaten zu erfahren.

2. Brustvergrößerung mit Eigenfett:

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett ist eine OP-Methode, die sich in den letzten Jahrzehnten rasant entwickelt hat. Hierbei wird Fett an gewissen Körperregionen abgesaugt, im Anschluss aufbereitet und in die Brust injiziert.  Wenn Sie also beschließen, eine Brustvergrößerung mit Eigenfett durchführen zu lassen, bekämpfen Sie gleich zwei Krisenherde auf einmal. Sie können sich aussuchen, von wo Sie sich Fett entnehmen lassen wollen (Bauch, Gesäß, Hüften), und es zur gezielten Aufpolsterung Ihrer Oberweite verwenden. Ein großes Plus dieses Eingriffs: Narben sind mit dieser Methode ausgeschlossen. Allerdings ist natürlich auch ein gewisser Körperfettanteil beim Patienten nötig ist, um diesen Eingriff durchführen zu können. Klicken Sie hier, um mehr über Brustvergrößerung mit Eigenfett zu erfahren.

Operationsdauer

Ca. 1,5 Stunden

Narkose

Vollnarkose

Klinikaufenthalt

1-3 Tage

Kompressionswäsche

Ca. 6 Wochen

Gesellschaftsfähig

Nach ca. 1 Woche

Arbeitsfähig

Nach ca. 1 Woche

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Bei angeborenen Fehlbildungen

Operationsdauer

Ca. 2 - 3 Stunden

Narkose

​Dämmerschlaf oder Vollnarkose

Klinikaufenthalt

Ambulant

Kompressionswäsche

Ca. 6 Wochen

Gesellschaftsfähig

Nach ca. 1 Woche

Arbeitsfähig

Nach ca. 1 Woche

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Nein

Falls Sie Fragen haben oder ein Beratunsgespräch vereinbaren wollen, rufen Sie uns einfach an! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Brustvergrößerung mit Implantaten:

Häufig gestellte Fragen:

​Bin ich eine geeignete Patientin für den Eingriff?

Wann sollte eine Brustvergrößerung mit Implantaten nicht durchgeführt werden?

Wie sieht das Ergebnis aus? 

​Was gilt es vor dem Eingriff zu beachten?

Wie wird die OP durchgeführt? 

​Was gilt es nach der Operation zu beachten?

​Gibt es Risiken und Komplikationen, die auftreten können?

​Übernimmt die Krankenkasse meine Kosten?

Schwanger und Implantate?

Was passiert bei Komplikationen?

​​Was sind die Unterschiede zwischen einer Brustvergrößerung mit Eigenfett oder einer Brustvergrößerung mit Implantaten?

Falls Sie Fragen haben oder ein Beratunsgespräch vereinbaren wollen, rufen Sie uns einfach an! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

das ganze ordinationsteam ist für Sie da!

Das Ordinations Team