Alles zur Oberarmstraffung

Zur Verbesserung der Kontur an den Oberarmen kann eine Hautstraffung wunderschöne Ergebnisse erzielen. Besonders Patientinnen und Patienten mit eher starken Oberarmen bekommen im Alter Probleme mit hängenden und schlaffen Oberarmen. Hängen Haut und Gewebe erst einmal, helfen auch Diäten und Muskeltraining nicht mehr. Durch eine Fettabsaugung kann zwar das Fettgewebe entfernt werden, nicht jedoch die schlaffe Haut an den Oberarmen. Hier kann im Grunde nur eine straffende Operation eine deutliche Verbesserung bringen.

Der Eingriff an sich ist einfach durchführbar und bringt ein schönes und langanhaltendes Ergebnis.

Operationsdauer

Ca. 2 Stunden

Narkose

Vollnarkose


Klinikaufenthalt

2-3 Tage

Fädenentfernung

nach 2 Wochen

Gesellschaftsfähig

Nach 1 Woche

Arbeitsfähig

Nach 1 Woche

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Nein

Falls Sie Fragen haben oder ein Beratunsgespräch vereinbaren wollen, rufen Sie uns einfach an! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Häufig gestellte Fragen:

​​Bin ich für den Eingriff geeignet?

Wann kann eine Oberarmstraffung nicht durchgeführt werden?

Welche Eingrife können kombiniert werden?

​​​Welche Ergebnisse kann ich erwarten?

​​Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

​​Was gilt es vor dem Eingriff zu beachten?

​​Wie wird die OP durchgeführt?

​Sind Narben zu erwarten?

​​Was gilt es nach der Operation zu beachten?

​​Was für Risiken gibt es?

Falls Sie Fragen haben oder ein Beratunsgespräch vereinbaren wollen, rufen Sie uns einfach an! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

das ganze ordinationsteam ist für Sie da!

Dr. Andrea Rejzek Plastische Chirurgin Wien

Dr. Andrea Rejzek und das Ordinations Team